Inneres Team

Inneres Team oder Ego State: Unsere Persönlichkeitsanteile

Bei der Arbeit mit dem Inneren Team haben die meisten Patienten erst einmal ein Aha-Erlebnis.

Sie verstehen auf einmal, woher Blockaden, widersprüchliches, nicht adäquates oder sogar krankmachendes Verhalten oder Widerstände kommen können.


Was ist das Innere Team?


Die Arbeit mit den Persönlichkeitsanteilen oder dem Inneren Team basiert auf der Theorie, dass unsere Persönlichkeit aus verschiedenen Ich-Anteilen (Ego States) besteht. Diese Anteile sind umgrenzte und beschreibbare „Unter-Persönlichkeiten“.

Diese innere Persönlichkeitsanteile oder Ego-States "diskutieren" bei jeder Situation oder Entscheidung miteinander. Sie können bewusst zugänglich oder auch unbewusst vorhanden sein. 


Ein gesunder Mensch besitzt meist zwischen 5-10 Persönlichkeitsanteilen. Die meisten entstehen in der Kindheit im Zuge der normalen Entwicklung und im späteren Erwachsenenalter, je nach Erfahrung und Lebenslauf.


Welche inneren Anteile haben wir?


Gesunde Ich-Anteile sind Anteile aus einem „Alltags-Team“, z. B. die „Businessfrau", die cool und lässig beruflich agiert und ehrgeizig ist oder der „gute Gastgeber“, der sich mit veganem Essen auskennt oder die Mutter/der Vater als verantwortungsbewusster Anteil. Es gibt jedoch auch Kindanteile in uns wie zum Beispiel eine spielerische oder künstlerische Seite in uns. Oder auch ein ängstliches Kind. Oft gibt es nicht nur ein Kind, sondern auch rebellische Jugendliche oder "noch nicht weiter entwickelte" depressive Jugendliche, je nach gespeicherten Verhaltensmustern oder Erlebnissen. 

Jeder Anteil hat seine eigene Geschichte und ist irgendwann in unser Leben gekommen.


Je nach Bedarf können wir zwischen ihnen umschalten, sie diskutieren untereinander und Ihr "Ich" hat eine Meinung zu etwas oder ein "Verhalten". So können Sie sich auf jede Situationen angemessen und flexibel einstellen. Sie haben eine stabile und integrierte Persönlichkeit entwickelt.


Wann agiert das Innere Team nicht adäquat?


Immer dann, wenn Sie z.B. sich nicht als kompetent erleben und in Kindheitsmuster abrutschen, auf der inneren Flucht sind, unbegründete Ängste gegenüber Autoritäten oder Situationen aufweisen, immer die vermeintlich gleichen Fehler begehen, in eine Art Starre verfallen, wenn Sie das gar nicht möchten, sehr harmoniebedürftig sind oder der innere Kritiker nicht schweigt und Sie sich nicht akzeptieren können usw. Dann kann es sein, dass ein Anteil oder auch mehrere kooperierende Anteile Sie unbewusst blockieren. 


Dann lohnt es sich genauer hinzuschauen: Wer blockiert Sie? Wie heißt dieser Anteil? Welche Gefühle, Erinnerungen, Glaubenssätze und Körperempfindungen stecken dahinter? Was fehlt dem Anteil?....


In der Therapie können Anteile zu Wort kommen, in Form von Gesprächen, Bildern etc.. Sie werden gewürdigt, wahrgenommen, Anteilnahme und Mitgefühl entwickelt. 

Diese unbewussten Anteile sind über die Hypnose und in Kombination mit Elementen aus der Verhaltenstherapie therapeutisch "bearbeitbar". So kann der Zugang zum Unterbewusstsein - zum unbewussten Anteil - hergestellt werden.


In der Therapie werden Lernprozesse angestoßen und der/die Anteile können nachreifen wie z.B. das ängstliche Kind etc.

So können Sie wieder zu Ihrer inneren Stärke finden - mit einem ausgeglichenen, gut zusammenarbeitenden Inneren Team, authentisch.


Wenn Sie Fragen dazu haben, können Sie mich gerne anrufen

© 2021  Heilpraxisneumann    +    Darmstadt      +     Mobil: 0178 - 971 3211     +     E-mail: info@heilpraxisneumann.de     +     Datenschutzerklärung     +     Impressum     +     Kontakt